Zur Startseite
Transparente Verwaltung
   
DE | IT | EN

Schloss Maretsch

Nicolaus Cusanus war ein Universalgenie: Seine Schwerpunkte waren Theologie, Philosophie, Recht, Mathematik und Astronomie. Dabei versuchte er die Vielfältigkeit und die Widersprüche im Kosmos rational zu einer Einheit zurückzuführen.

Als päpstlicher Legat verfolgte er dasselbe Ziel in der Kirche und der Politik. Als Bischof von Brixen scheiterte er. Die Machtpolitik des Tiroler Adels unterschätzend, wurde  der gelehrte Bischof und Kardinal mit Gewalt aus dem Land vertrieben.

Dieser beeindruckenden Persönlichkeit ist diese Ausstellung anlässlich des 550. Todestages des Cusanus gewidmet, die sich besonders mit den Jahren in Tirol beschäftigt und diese mit besonderen Ausstellungsstücken darstellt:
päpstliche Bannbullen gegen Sigismund den Münzreichen, den Tiroler Landesfürsten und Gegenspieler des Cusanus, eine Bischofsmitra, welche wahrscheinlich von Cusanus selbst getragen wurde, und ein Handbuch für arabisches Recht - ein Zeichen für Cusanus' Willen, den Dialog auch mit anderen Religionen zu suchen.

 

 
Folder zur Ausstellung...  

Kongress- und Veranstaltungszentrum

Geschichte

Ihre Veranstaltung auf Schloss Maretsch

Veranstaltungen
Anfahrt
Besichtigungen
Fotogalerie
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

     

h

Wir bedanken uns bei folgenden Institutionen und Firmen für die freundliche Unterstützung

:

 
Stiftung Bozner Schlösser
Impressum
Facebook
TEL +39 0471 976615 ~ FAX +39 0471 300746
   E-Mail: maretsch@maretsch.info